Pull down to refresh...
zurück

Geplatzter Traum: Winterthurer Stimmvolk lehnt teure Modernisierung des Parlamentssaal ab

Winterthur will keine teure Sanierung der Technik im Parlamentssaal. Mit 63 Prozent lehnt die Stimmbevölkerung den Zusatzkredit von über 947'000 Franken deutlich ab. Ganz zum Erstaunen vom Parlamentsleiter Reto Diener. Mit diesem Resultat hätte er nicht gerechnet. Mit dem Kredit wäre es möglich gewesen, zum Beispiel Debatten Live per Videoschaltung zu übertragen. Nun bleibt es beim alten Sanierungsplan.

26.09.2022 / 19:24 / von: sas/telemar
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Interview mit TELE TOP spricht der Winterthurer Parlamentsleiter Reto Diener über die verpasste Chance, den Parlamentssaal zu modernisieren:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare