Pull down to refresh...
zurück

HC Thurgau bezwingt den EHC Winterthur mit 3:0

In der Eishockey Swiss-League verliert der EHC Winterthur zuhause deutlich: Der HC Thurgau gewinnt mit 3:0. Die GCK Lions verlieren ein umkämpftes Spiel gegen Langenthal.

11.09.2021 / 08:52 / von: pwa/sda
Seite drucken Kommentare
0
Der HC Thurgau gewinnt in Winterthur mit 3:0. (Symbolbild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

Der HC Thurgau gewinnt in Winterthur mit 3:0. (Symbolbild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Sierre setzt sich in der Swiss League bei den Ticino Rockets in der torreichsten Partie vom Freitag mit 6:5 durch. Vier Spieler der Walliser glänzten mit zwei Skorerpunkten.

Ebenfalls hart umkämpft war die Partie zwischen den GCK Lions und Langenthal. Beim 5:4-Sieg der Oberaargauer waren fünf verschiedene Spieler waren für die Gäste erfolgreich. Jérémie Bärtschi sorgte mit dem Treffer zum 5:3 (58.) für die Entscheidung.

Olten gewann bei der EVZ Academy mit 4:0. Goalie Simon Rytz realisierte mit 18 Paraden den Shutout für die Solothurner. Bei Thurgaus 3:0-Sieg in Winterthur blieb Goalie Bryan Rüegger mit 14 Paraden ohne Gegentor. Alle drei Treffer erzielten die Gäste in Überzahl, Rickard Palmberg traf doppelt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare