Pull down to refresh...
zurück

HC Thurgau, EHC Kloten und EHC Winterthur mit Siegen

In der Eishockey Swiss League ist eine Vollrunde gespielt worden. Der HC Thurgau hat dank einem Sieg gegen die Ticino Rockets die Tabellenführung verteidigt. Aber auch die Vereine Kloten und Winterthur waren siegreich.

21.11.2020 / 22:13 / von: psc/sda
Seite drucken Kommentare
0
Der EHC Kloten lässt in der Tabelle der Swiss League den HC Thurgau nicht davonziehen. (Bild: facebook.com/ehckloten)

Der EHC Kloten lässt in der Tabelle der Swiss League den HC Thurgau nicht davonziehen. (Bild: facebook.com/ehckloten)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Zum ersten Mal seit sechs Wochen konnte in der Eishockey Swiss League eine Vollrunde gespielt werden. Derzeit befindet sich kein einziges Team mehr in Quarantäne. Von der aktuell vielversprechenden Ausgangslage will die Swiss League profitieren. Bis zur Doppelrunde am nächsten Wochenende sind täglich Partien angesetzt.

Der HC Thurgau hat in der Vollrunde am Samstagabend mit 4:0 gegen die Ticino Rockets gewonnen. Dank diesem sieg haben die Thurgauer die Tabellenspitze verteidigt. Der HC Thurgau hat sieben Punkte Vorsprung auf den EHC Kloten. Auch dieser konnte sein Spiel gewinnen. Der EHC Kloten fegte Ajoie gleich mit 7:1 aus der SWISS Arena.

Im Kampf um einen Playoff-Platz haben die GCK Lions einen Rückschlag einstecken müssen. Die Zürcher haben mit 1:6 auswärts gegen la Chaux-de-Fonds verloren. Einen weiteren Schritt in Richtung Playoffs hat derweil der EHC Winterthur gemacht. Die Winterthurer haben ihr Spiel gegen Visp mit 4:2 gewonnen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare