Pull down to refresh...
zurück

«Ich reise mehrere 100 Kilometer um RADIO TOP zu hören»

«Hallo? Seid ihr es, liebes RADIO TOP-Team?» Diese Nachricht erreicht unsere Redaktion aus Finnland. Aber wieso hört jemand in Skandinavien ein Ostschweizer Radio?

04.05.2021 / 07:31 / von: nst
Seite drucken Kommentare
1
Jyrki Hytönen hört RADIO TOP in seiner finnischen Heimat Kannus. (Bild:Jyrki Hytönen)

Jyrki Hytönen hört RADIO TOP in seiner finnischen Heimat Kannus. (Bild:Jyrki Hytönen)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

«Guten Abend. Ich wollte wissen, ob ich hier in Finnland wirklich RADIO TOP gehört habe?» Das ist der Beginn einer E-Mail, welche im vergangenen Sommer im Postfach von RADIO TOP eingegangen ist. Der Absender ist ein finnischer Wissenschaftler namens Jyrki Hytönen. Sein grösstes Hobby ist Dxing. Also das Empfangen von weit entfernten Radiosendern.

So klingt es, wenn RADIO TOP in Finnland über UKW empfangen wird:

audio

Was ist Dxing?

Bei diesem aussergewöhnlichen Hobby versuchen die Tüftler Radio-Programme aus aller Welt zu empfangen. Jyrki Hytönen hat schon Sender aus den karibischen Inseln oder Südamerika empfangen. Im letzten Sommer konnte Hytönen auch die Radiowellen von RADIO TOP empfangen. Dies sei nicht ganz einfach, wie er erklärt: «Ich weiss nicht, ob es daran liegt, dass die Berge im Weg sind. Es ist aber ganz schwierig, Radios aus der Schweiz abzufangen.»

Um die Frequenzen abzufangen, nimmt der finnische Tüftler weite Wege auf sich. «Ich reise mehre 100 Kilometer, um die Radiosignale zu empfangen. Am besten geht das in Lappland und bei Nacht.» Dort haben sich Hytönen und einige Freunde eine kleine Kabine und mehre Antennen aufgebaut.

Im TOP Ufsteller erzählt Jyrki Hytönen über die Faszination von Dxing:

audio

Beitrag erfassen

Patrik
am 04.05.2021 um 11:49
So cool! Ich höre auch Radio Top täglich in Budapest, aber nur Online... Einfach nur denn ihr seid TOP, auch Europaweit! Gruß aus Ungarn :)