Pull down to refresh...
zurück

«Jeder Abgang schwächt die Stadt Winterthur»

Nachdem Rieter Ende Januar seine letzte Fabrik in Winterthur schliessen musste, verliert Winterthur wieder 130 Arbeitsplätze. Das Unternehmen Zimmer Biomet versetzt seinen Hauptsitz von der Eulachstadt nach Zug. Eine bittere Pille für die Stadt Winterthur.

13.02.2020 / 20:05 / von: nzi
Seite drucken Kommentare
0
Winterthur verliert Arbeitsplätze im Industriesektor. (Screenshot: TELE TOP)

Winterthur verliert Arbeitsplätze im Industriesektor. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Bürgerliche Parteien sorgen sich um den Wirtschaftsstandort Winterthur und fordern, dass die Stadt den Steuerfuss überdenkt. Dies sei eine Massnahme um Winterthur wieder attraktiver für Unternehmen zu machen, so der FDP-Fraktionspräsident Urs Hofer.

Anderer Meinung sind die Sozialdemokraten, die Stadt muss Start Ups fördern und unterstützen. «Die Stadt Winterthur ist schon lange keine Industriestadt mehr.», betont Felix Landolt, SP-Gemeinderat.

So reagieren die Stadt und die lokal Politik auf den Verlust von weiteren Arbeitsplätze in Winterthur:

video

Innert kurzer Zeit hat Winterthur im Industriesektor über 200 Arbeitsplätze verloren. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare