Pull down to refresh...
zurück

Kanton montiert Messgerät am «Plaza» in Winterthur

Das Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft des Kantons Zürich hat an der Kunstinstallation «Plaza» in Winterthur ein Messgerät installiert. Der Kanton will damit Klima-Daten sammeln. Der Künstler und der Stadtpräsident sind erstaunt.

09.07.2019 / 04:57 / von: sap
Seite drucken Kommentare
0
Das Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft des Kantons Zürich hat an der Kunstinstallation «Plaza» in Winterthur ein Messgerät installiert. (Symbolbild: RADIO TOP/Andrea Nötzli)

Das Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft des Kantons Zürich hat an der Kunstinstallation «Plaza» in Winterthur ein Messgerät installiert. (Symbolbild: RADIO TOP/Andrea Nötzli)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Das Amt installiert die Messgeräte an den Orten in der Stadt, wo sich die Stadt im Sommer besonders aufheizt. Das geschieht an fünf Orten in Winterthur: im Graben, am Bahnhofplatz, in der Marktgasse, im Neumarkt und in der Turnerstrasse. Dass die Klima-Geräte ausgerechnet am «Plaza» installiert wurde, überrascht den Künstler Andreas Fritschi und den Stadtpräsidenten Michael Künzle, berichtet der «Landbote».

Fritschi nimmt die Installation gelassen, fragt sich jedoch, ob das Gerät nicht auch an einer Laterne oder Fassade hätte montiert werden können. Stadtpräsident Michael Künzle hat von der Installation nichts gewusst. Es handle sich um ein Missverständnis. Der Stadtrat hätte die Montage an der Kunstinstallation nicht bewilligt, so Künzle. 

Das Messgerät soll in den kommenden Tagen umplatziert werden. Da es mit Metallklammern befestigt ist, dürften praktisch keine Schäden bleiben.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare