Pull down to refresh...
zurück

Kanton Zürich eröffnet zusätzliche Booster-Impfzentren

In Zürich-Oerlikon und Bülach öffnen auf Anfang Dezember zwei Corona-Impfzentren, in der sich Impfwillige die Booster-Impfung verabreichen lassen können. Andere Impfzentren im Kanton erweitern ihre Öffnungszeiten und werden neu sieben Tage die Woche offen sein.

24.11.2021 / 16:28 / von: sda/mma
Seite drucken Kommentare
0
Der Kanton Zürich nimmt für die Booster-Impfung zwei zusätzliche Impfzentren in Betrieb. (Symbolbild: KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER)

Der Kanton Zürich nimmt für die Booster-Impfung zwei zusätzliche Impfzentren in Betrieb. (Symbolbild: KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Booster-Impfzentren an der Therese-Giehse-Strasse 6 in Oerlikon und in der Bülacher Stadthalle werden von der Hirslanden AG betrieben, wie die Gesundheitsdirektion am Mittwoch mitteilte. Sie haben zusammen eine tägliche Kapazität von 3000 Booster-Impfungen und sind von 8 bis 20 Uhr sieben Tage die Woche offen.

Auch die Impfzentren Affoltern am Albis, Triemli, Uster und Winterthur weiten ihre Öffnungszeiten auf die ganze Woche aus. Das Impfzentrum Winterthur zieht Mitte Dezember wegen einer temporären Umnutzung des Standorts auf dem Rieter-Areal für drei Wochen ins Einkaufszentrum Rosenberg.

Mit den zwei neuen Booster-Impfzentren werden im Kanton Zürich insgesamt sieben Corona-Impfzentren in Betrieb sein. Die Booster-Impfung ist in allen Impfzentren verfügbar. Neben den Zentren beteiligen sich auch rund 450 Hausärzte und 100 Apotheken an der Impfkampagne.

62'500 Booster-Impfungen im Kanton

Seit dem 8. November haben 62'500 Menschen ab 65 Jahren und besonders Gefährdete im Kanton Zürich eine Booster-Impfung erhalten. Dazu wurden über 60'000 Termine für eine dritte Coronaimpfung vereinbart. Die Gesundheitsdirektion rechnet mit rund 200'000 Personen, die zurzeit für eine Boosterimpfung infrage kommen.

Die Gesundheitsdirektion erwartet auf Dezember und Januar eine hohe Nachfrage nach Booster-Impfungen. Dies, weil sich bis Ende Juni rund eine halbe Million Menschen gegen Corona impfen liessen und die Boosterimpfung ein halbes Jahr nach der zweiten Coronaimpfung empfohlen wird. Wer den Booster erhalten hat, kriegt ein neues Covid-Zertifikat, das ein Jahr gültig ist.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare