Pull down to refresh...
zurück

Kein einziger Hinweis zum Winterthurer Buddha

Wer den drei Meter hohen Buddha in einem Winterthurer Park aufgestellt hat, bleibt vorerst ein Rätsel: Bei der Stadtpolizei ist kein einziger Hinweis zu dieser seltsamen Fundsache eingegangen. Es meldeten sich weder Besitzer noch Augenzeugen.

10.10.2017 / 10:02 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Kein einziger Hinweis zum Winterthurer Buddha. (Bild: Stadtpolizei Winterthur)

Kein einziger Hinweis zum Winterthurer Buddha. (Bild: Stadtpolizei Winterthur)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Statue bleibt deshalb bis auf Weiteres in einem Lagerraum von Stadtgrün, wie es am Dienstag bei der Stadtpolizei auf Anfrage von RADIO TOP hiess. Der Buddha werde wie eine normale Fundsache behandelt. Es habe sich bereits ein Interessent gemeldet, der ihn übernehmen würde, falls sich der oder die Besitzer nicht melden.

Die Statue besteht aus vier Styroporelementen und wurde am vergangenen Wochenende von Unbekannten im Lindengutpark aufgestellt. Entdeckt wurde er am Montag von Mitarbeitern der Stadtgärtnerei.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare