Pull down to refresh...
zurück

Kokain, Bargeld und illegale Waffen in Winterthur sichergestellt

Ein mutmasslicher Drogenhändler ist in Winterthur verhaftet worden: Bei einer Hausdurchsuchung ist die Stadtpolizei Winterthur am Dienstag auf Drogen, Geld und Waffen gestossen.

15.04.2021 / 08:43 / von: sda/asl
Seite drucken Kommentare
0
Bei einem mutmasslichen Drogenhändler hat die Stadtpolizei Winterthur verschiedene Waffen sichergestellt. (Bild: Stadtpolizei Winterthur)

Bei einem mutmasslichen Drogenhändler hat die Stadtpolizei Winterthur verschiedene Waffen sichergestellt. (Bild: Stadtpolizei Winterthur)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Polizistinnen und Polizisten stellten bei einer Hausdurchsuchung in Winterthur über 10 Gramm Kokain, Bargeld in der Höhe von mehreren Tausend Franken sowie diverse, teils illegale Waffen sicher, wie es in einer Medienmitteilung vom Donnerstag heisst.

Der 38-Jährige war im im Zuge von polizeilichen Ermittlungen in den Fokus von Polizeifahndern geraten. Der Verdacht, dass er mit Drogen handeln könnte, erhärtete sich - und der Mann konnte am Dienstag in seiner Wohnung verhaftet werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare