Pull down to refresh...
zurück

Kollision zwischen Stadtbus und Lieferwagen in Winterthur

In Oberwinterthur ist ein Stadtbus im Feierabendverkehr auf einen Lieferwagen aufgefahren. Der Lenker des Lieferwagens verletzte sich dabei leicht, die Buspassagiere und der Chauffeur des Linienbusses blieben unverletzt.

19.02.2020 / 18:08 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Bei dem Unfall hat sich mindestens eine Person verletzt. (Bild: RADIO TOP / Vivien Sasso)

Bei dem Unfall hat sich mindestens eine Person verletzt. (Bild: RADIO TOP / Vivien Sasso)

Der Unfall hat sich am Mittwoch im Feierabendverkehr ereignet. (Bild: RADIO TOP / Vivien Sasso)

Der Unfall hat sich am Mittwoch im Feierabendverkehr ereignet. (Bild: RADIO TOP / Vivien Sasso)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz vor 17:15 Uhr fuhr ein Linienbus durch die Stadlerstrasse in Richtung Frauenfelderstrasse. Beim Lichtsignal an der Kreuzung Frauenfelderstrasse/Stadlerstrasse fuhr er aus noch unbekannten Gründen auf einen Lieferwagen auf. Dabei wurde der Lenker des Lieferwagens, ein 25-Jähriger, leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Die Buspassagiere und der Chauffeur des Linienbusses, ein 48-Jähriger, blieben unverletzt, teilt die Stadtpolizei Winterthur mit.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken. Die Unfallursache ist noch unklar und wird durch die Stadtpolizei Winterthur abgeklärt.

Die Stadlerstrasse ist vorübergehend in Richtung stadteinwärts gesperrt. Voraussichtlich ab etwa 19:00 Uhr sollte die Strecke wieder offen und normal befahrbar sein.

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare