Pull down to refresh...
zurück

Kriens düpiert Pfadi Winterthur

Pfadi Winterthur ist im Schweizer Cup ausgeschieden. Die Winterthurer unterlagen Kriens-Luzern mit 27:28 nach Verlängerung.

30.10.2020 / 21:25 / von: lny
Seite drucken Kommentare
0
Pfadi Winterthur scheitert im Cup an Kriens-Luzern. (Bild: Martin Deuring)

Pfadi Winterthur scheitert im Cup an Kriens-Luzern. (Bild: Martin Deuring)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Handballer von Kriens-Luzern qualifizieren sich mit einem 28:27 nach Verlängerung auswärts gegen Pfadi Winterthur für das Final-4-Turnier im Schweizer Cup.


Die Krienser, Zweiter in der Schweizer Meisterschaft hinter Kadetten Schaffhausen, und Pfadi Winterthur, der Leader in der Meisterschaft nach Verlustpunkten, lieferten sich einen Cup-Fight, der Zuschauer verdient gehabt hätte. Nie führte ein Team mit mehr als zwei Toren Unterschied.


Pfadi Winterthur führte bis vier Minuten vor Schluss der regulären Spielzeit 25:23. Am Ende verwertete Janus Lapajne mit seinem achten Treffer für Kriens-Luzern in der letzten Sekunde der Verlängerung einen Penalty zum 28:27 für die Gäste.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare