Pull down to refresh...
zurück

Letztes Möbelhaus zieht aus Winterthurer Marktgasse weg

Das Rothaus an der Winterthurer Marktgasse wird saniert und umgebaut. Das Möbelhaus «Pfister» muss für diese Arbeiten ausziehen. Und kommt nicht mehr zurück.

15.10.2019 / 05:03 / von: sap
Seite drucken Kommentare
1
Das Möbelhaus «Pfister» verlässt die Winterthurer Marktgasse definitiv. (Bild: Screenshot Google Street View)

Das Möbelhaus «Pfister» verlässt die Winterthurer Marktgasse definitiv. (Bild: Screenshot Google Street View)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Bauarbeiten sollen im nächsten Frühling beginnen. Bis dann muss «Pfister» seine Ladenfläche räumen. Wie der «Landbote» nun berichtet, wird das Möbelhaus nach den Bauarbeiten nicht mehr in die Winterthurer Marktgasse zurückkehren. Der Mietvertrag sei nicht verlängert worden, bestätigt ein Sprecher des Unternehmens. Entlassungen werde es keine geben.

Die City-Vereinigung «Junge Altstadt» bedauert den Wegzug des Möbelhauses. Andere Standorte in der Winterthurer Altstadt seien vorgeschlagen worden, sagt der Geschäftsführer. «Pfister» gibt jedoch an, von entsprechenden Vorschlägen nichts zu wissen.

Wie es bei den weiteren Geschäften in den betroffenen Liegenschaften aussieht ist noch unklar. «Claire‘s», «Interdiscount» und «Die Gitarre» haben nocht nicht entschieden, ob sie nach dem Umbau wieder einziehen werden. Die Verhandlungen mit der Vermieterin laufen.

Beitrag erfassen

Rene Urscheler
am 16.10.2019 um 12:04
WINTERTHURER EINKAUFSMEILE ADE. SCHON WIEDER EIN ALTEINGESSENES GESCHÄFT WEG .