Pull down to refresh...
zurück

Lieber einmal mehr zur Kontrolle

Aktuell spriessen die Pilze wieder aus dem Waldboden. Damit man sich keine ungeniessbaren Pilze ins Haus und schlimmstenfalls eine Vergiftung holt, kann man seine Sammlung bei der Winterthurer Pilz-Kontrollstelle vorbeibringen und von Experten begutachten lassen.

13.09.2021 / 18:46 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Bekannterweise sind nicht alle Pilze geniessbar, gewisse können für den Menschen richtig gefährlich werden. (Symbolbild: Pixabay.com/Barbroforsberg)

Bekannterweise sind nicht alle Pilze geniessbar, gewisse können für den Menschen richtig gefährlich werden. (Symbolbild: Pixabay.com/Barbroforsberg)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Herbst zieht es wieder viele Menschen zum «Pilzlen» in den Wald. Bekannterweise sind nicht alle Pilze geniessbar, gewisse können für den Menschen richtig gefährlich werden. Damit einem die Pilzsauce beim Abendessen nicht auf den Magen schlägt, kann man seine Sammlung bei der Winterthurer Pilzkontrolle vorbeibringen. 

Um die Bevölkerung über das Thema Pilze aufzuklären und zu sensibilisieren, veranstaltet die Stadt zwei Pilznachmittage. Was man an den Veranstaltungen lernen kann, im Beitrag von RADIO TOP:

audio

Die Exkursionen finden am Samstag, 18. September und Samstag, 16. Oktober 2021, jeweils von 13:30 bis 17:30 Uhr statt. Interessierte können sich per Mail an stadtgruen@win.ch anmelden.

Die Pilzkontrolle Winterthur sowie die Exkursionen stehen den Einwohnerinnen und Einwohnern der Stadt Winterthur und den Anschlussgemeinden Altikon, Brütten, Dägerlen, Dättlikon, Dinhard, Neftenbach, Pfungen, Rickenbach, Seuzach und Wiesendangen zur Verfügung.

Tipps fürs «Pilzlen» gibt es hier.

Hier findet man die Pilzkontrolle

Die Pilzkontrolle ist vom 22. August bis 31. Oktober, jeweils Mittwochs und Sonntags von 16 bis 17 Uhr geöffnet.

Pilzschonzeit: Keine Kontrollen während der ersten 10 Tage jedes Monats. Pilzkontrolle ausserhalb der Saison gibt es nur nach telefonischer Voranmeldung während der Bürozeiten.

Ort: Stadtgrün-Stützpunkt Büel an der Hochwachtstrasse 23, 8400 Winterthur

Anreise mit ÖV: 700m ab HBF, 350m ab Bushaltestelle Breite (Linie 4 und 12)

PW: Parkplätze auf dem Areal

Beitrag erfassen

Keine Kommentare