Pull down to refresh...
zurück

Marianne Fassbind als externe Fachperson in Winterthurer Pensionskasse

Die bekannte Wirtschaftsjournalistin Marianne Fassbind nimmt als externe Fachperson Einsitz im Stiftungsrat der kriselnden Pensionskasse Winterthur. Stadtpräsident Künzle vertritt weiter den Stadtrat.

02.11.2018 / 09:43 / von: vbu
Seite drucken Kommentare
0
Marianne Fassbind als externe Fachperson in Winterthurer Pensionskasse (Screenshot: SRF)

Marianne Fassbind als externe Fachperson in Winterthurer Pensionskasse (Screenshot: SRF)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Stadtrat hat seine Arbeitgeber-Vertretungen im Stiftungsrat der unabhängigen Pensions-kasse der Stadt Winterthur PKSW für die neue Amtsdauer ab dem 1. Januar 2019 gewählt.

Neu soll mit Fassbind eine weitere externe Fachperson für eine stärkere Unabhängigkeit und Professionalität sorgen, heisst es in einer Mitteilung der Stadt. Marianne Fassbind ist Partnerin beim Kommunikationsunternehmen Dynamics Groups. Zuvor war sie als Finanzanalystin und Wirtschaftsjournalistin tätig. Sie wirkte bereits früher in Stiftungsräten von Vorsorgeeinrichtungen mit Pensionskasse SRG/Idee Suisse sowie Rapperswil-Jona). Als ehemalige Stadträtin von Rapperswil-Jona (Exekutive) kennt sie das politische Geschäft.

Wieder gewählt wurde Pedro Fischer, der einerseits die angeschlossenen Arbeitgeber vertritt und andererseits durch seine berufliche Tätigkeit über sehr gute Kenntnisse der beruflichen Vorsorge verfügt.

Weiterhin wird der Stadtpräsident im Stiftungsrat vertreten sein. Hingegen tritt Stadträtin Yvonne Beutler aus dem Stiftungsrat zurück. Neu hat der Stadtrat den neuen Chef des Finanzamtes, Reto Stuppan, in den Stiftungsrat gewählt. Reto Stuppan verfügt aus seiner früheren Tätigkeit über gute Kenntnisse der beruflichen Vorsorge. Schliesslich hat der Stadtrat Eva Schwarzenbach, Leiterin des Personalamtes, wiederum in den Stiftungsrat gewählt, weil die bedeutende Schnittstelle zum städtischen Personalrecht abgedeckt werden muss.

Die Arbeitnehmer-Vertretungen waren bereits früher bestimmt worden. Es wurden die bisheri-gen Stiftungsräte Jorge Serra, Heinz Stock und Marco Bollmann wiedergewählt, während neu Marcel Epprecht und Roland Kiefer im Stiftungsrat Einsitz nehmen werden.

Die Winterthurer Pensionskasse befindet sich seit längerem in Schieflage.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare