Pull down to refresh...
zurück

Mehrheit der Unternehmen ist zufrieden mit dem Standort Winterthur

Drei Viertel aller Unternehmen sind mit dem Standort Winterthur zufrieden. Dies zeigt die neuste Unternehmensbefragung des House of Winterthur. Neben dem weiteren Verlauf der Pandemie beschäftigt die Unternehmen auch der Mangel an Fachkräften.

24.11.2021 / 12:39 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Das House of Winterthur hat die Befragung durchgeführt. (Archivbild: TOP ONLINE/Bildarchiv)

Das House of Winterthur hat die Befragung durchgeführt. (Archivbild: TOP ONLINE/Bildarchiv)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Standort Winterthur ist bei Unternehmen weiterhin sehr beliebt. Zu diesem Schluss kommt die diesjährige Unternehmensbefragung des House of Winterthur. 77 Prozent der Befragten gaben an, dass sie eher bis sehr zufrieden mit den Rahmenbedingungen am Standort Winterthur seien. Dem kommenden Jahr 2022 sehen die Unternehmen positiv entgegen: 80 Prozent der Befragten erwarten, dass sich der Geschäftsverlauf positiv entwickeln wird.

Trotz der positiven Grundstimmung würden die Winterthurer Unternehmen allerdings nicht davon ausgehen, dass die Pandemie überwunden ist. 38 Prozent nannten die Pandemiesituation als grösste Herausforderung für das kommende Jahr. An zweiter Stelle mit knapp 35 Prozent aller Nennungen wurde der Fachkräftemangel genannt, an dritter Stelle mit 27 Prozent die Auftragslage. Bei der Unternehmensbefragung im vergangenen Jahr wurde letztere noch deutlich häufiger genannt (55 Prozent).

Pandemie unterschiedlich wahrgenommen

Die Corona-Pandemie habe die Winterthurer Unternehmen unterschiedlich betroffen, betont die Studie. Rund 18 Prozent der Befragten zählten sich zu den «Corona-Gewinnern», während rund die Hälfte angab, negativ von der Pandemie beeinflusst worden zu sein. Jedoch habe die Pandemie bei rund einem Drittel der Unternehmen die Innovationsprojekte sowie die Digitalisierung beschleunigt. Bei einem Viertel der befragten Unternehmen hemmte die Pandemie diese Projekte.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare