Pull down to refresh...
zurück

Neue Parkplatzverordnung: Handelskammer Winterthur verzichtet auf Referendum

Die Handelskammer Winterthur bedauert den entscheid des Gemeinderates, die neue Parkplatzverordnung zu akzeptieren. Trotzdem verzichtet sie auf ein Referendum.

23.09.2019 / 07:25 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
1
Über eine neue Parkplatzverordnung wurde jahrelang diskutiert. (Bild: pixabay.com/MichaelGaida)

Über eine neue Parkplatzverordnung wurde jahrelang diskutiert. (Bild: pixabay.com/MichaelGaida)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Winterthur hat nach jahrelangen Diskussionen eine neue Parkplatzverordnung.  
Eine Mehrheit des Grossen Gemeinderates hat vor einer Woche der neuen Verordnung zugestimmt. Die Winterthurer Handelskammer war damit nicht einverstanden und kündigte an, dass sie ein Referendum prüfen will. 

Obwohl das Ziel, in Winterthur mehr Arbeitsplätze zu schaffen, in den Augen der Handelskammer nicht erreicht wird, verzichtet sie nun doch auf ein Referendum. Das teilt die Winterthurer Handelskammer am Montagmorgen mit. In der aktuellen politischen Situation sei ein Referendum trotz allen Uneinigkeiten nicht zielführend.

Beitrag erfassen

Adrian Ochsner
am 23.09.2019 um 11:25
Unfassbar. Man darf in dieser Stadt seine eigenen Fahrzeuge nicht mehr auf dem eigenen Grundstück abstellen - jedenfalls nicht auf einem bewilligten Parkplatz. Linksgrüne Umerziehung.