Pull down to refresh...
zurück

Neues Spitex-Zentrum im Winterthurer Stadtkreis Mattenbach

Da die Nachfrage nach Spitex-Leistungen stark zunimmt, hat die Spitex Stadt Winterthur entschieden, im Stadtkreis Mattenbach ihr siebtes Zentrum zu eröffnen. Der Stadtrat hat dafür gebundene Ausgaben in der Höhe von 63'000 Franken gesprochen.

14.10.2021 / 08:14 / von: lju
Seite drucken Kommentare
0
Mit dem neuen Zentrum wird die Spitex in allen sieben Stadtkreisen je ein Zentrum haben. (Symbolbild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Mit dem neuen Zentrum wird die Spitex in allen sieben Stadtkreisen je ein Zentrum haben. (Symbolbild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

An der Scheideggstrasse 2 in Winterthur wird diesen Winter das neue Spitex-Zentrum Mattenbach eröffnet. Dies geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Mitteilung hervor. Es entlaste die bestehenden Zentren und biete die nötige Infrastruktur für die Mitarbeitenden, wie es weiter heisst. Somit wird die Spitex in allen sieben Stadtkreisen je ein Zentrum haben. Für die Spitex-Klientinnen und -Klienten würde sich nichts ändern: Ihre Bezugspersonen bleiben dieselben.

Der Stadtrat habe gebundene Ausgaben von jährlich 63'000 Franken für das neue Spitex-Zentrum gesprochen. Der Ausbau der Spitex-Leistungen steht im Einklang mit dem «Masterplan Pflegeversorgung» der Stadt Winterthur: Es wird eine Verlagerung vom stationären zum ambulanten Bereich angestrebt, was die Nachfrage nach ambulanter Pflege erhöht.

«Markante Zunahme von Anfragen»

Die Nachfrage nach ambulanten Leistungen im Bereich der Pflege, Betreuung und Hauswirtschaft habe stark zugenommen. Die Pandemie habe den Trend «ambulant vor stationär» zusätzlich beschleunigt. Die Spitex Stadt Winterthur verzeichne seit mehreren Monaten «eine markante Zunahme von Anfragen». Betrieblich stosse die Spitex mit der bestehenden Infrastruktur an ihre Grenzen, da sie nicht mit dem Personalwachstum Schritt halten konnte.

Im Beitrag von RADIO TOP erklärt Marie-Louise Schön, Leiterin Spitex Winterthur, welche Gründe für ein weiteres Spitex-Zentrum sprechen:

audio

Beitrag erfassen

Keine Kommentare