Pull down to refresh...
zurück

Radikalisierte in Winterthur werden immer jünger

Die Radikalisierung von Minderjährigen nimmt eher zu als ab. Trotz polizeilicher Überwachung treffen sich die Gruppierungen im Geheimen.

17.05.2021 / 07:10 / von: kpa
Seite drucken Kommentare
0
Radikalisierte in Winterthur werden immer jünger. (Symboldbild: KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI)

Radikalisierte in Winterthur werden immer jünger. (Symboldbild: KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nach der Schliessung der An‘Nur-Moschee seien die Behörden auf der Hut. Besonders die Jugendgruppe des Gotteshauses lasse man nicht mehr aus den Augen, berichtet der «Tages-Anzeiger». Dies verhindere jedoch nicht, dass die Anzahl der minderjährigen Radikalisierten zunimmt.

Die jungen Mitglieder treffen sich heimlich. Die Polizei dürfe aber erst eingreifen, wenn Verdacht auf eine Straftat bestehe. Die verstärkte Überwachung der Szene habe zwar zu einem besseren Wissenstand und zu einer Reihe von Straffverfahren geführt, habe aber dennoch die Radikalisierung von Jugendlichen nicht verhindern können, schreibt die Zeitung.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare