Pull down to refresh...
zurück

Schopf in Oberseen brennt lichterloh

In Winterthur Seen ist am Nationalfeiertag ein Schuppen niedergebrannt. Der Brand ist infolge von 1. August-Feuerwerk entstanden. Fotos von mehreren TOP REPORTERN zeigen den Schuppen in Vollbrand. Verletzt worden ist niemand.

02.08.2020 / 11:11 / von: sap
Seite drucken Kommentare
0
TOP Reporter
Der Schopf hat lichterloh gebrannt. (Bild: TOP REPORTER)

Der Schopf hat lichterloh gebrannt. (Bild: TOP REPORTER)

Die Feuerwehr ist mit sechs Fahrzeugen ausgerückt. (Bild: TOP REPORTER)

Die Feuerwehr ist mit sechs Fahrzeugen ausgerückt. (Bild: TOP REPORTER)

Die Feuerwehr ist mit sechs Fahrzeugen ausgerückt. (Bild: TOP REPORTER)

Die Feuerwehr ist mit sechs Fahrzeugen ausgerückt. (Bild: TOP REPORTER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der betroffene Holzschuppen steht neben dem Schulhaus in Oberseen, bestätigt die Stadtpolizei Winterthur auf Anfrage von RADIO TOP. Die Feuerwehr konnte den Brand am Samstagabend löschen. Sie ist mit sechs Fahrzeugen ausgerückt, wie sie auf ihrer Website schreibt. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden. 

Verletzt worden ist laut der Stadtpolizei niemand. Der Brand ist im Zusammenhang mit 1. August-Feuerwerk entstanden. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare