Pull down to refresh...
zurück

Sind die Standpreise am Winterthurer Weihnachtsmarkt zu hoch?

Viele Verkäufer des Winterthurer Weihnachtsmarktes kämpfen mit zu hohen Standpreisen. Das Organisationskomitee des Weihnachtsmarkts findet die Preise jedoch gerechtfertigt.

29.11.2019 / 18:04 / von: cgr/vsa
Seite drucken Kommentare
1
Viele Standbetreiber des Weihnachtsmarktes sehen sich vor dem Aus, wenn die Preise weiter steigen. (Bild: RADIO TOP / Marija Lepir)

Viele Standbetreiber des Weihnachtsmarktes sehen sich vor dem Aus, wenn die Preise weiter steigen. (Bild: RADIO TOP / Marija Lepir)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Preise für die Standmiete am Winterthurer Weihnachtsmarkt sind in den letzten Jahren immer weiter gestiegen. Die Stadt Winterthur bestätigt gegenüber RADIO TOP, dass die Preise bald noch mehr ansteigen könnten. 

Das würde für viele Standbetreiber vermutlich das Ende bedeuten: Einige müssten ihre Zelte in Winterthur abbrechen und könnten nicht mehr am Weihnachtsmarkt verkaufen. 

Das Organisationskomitee findet die Standpreise gerechtfertig. «Wir sind immerhin in der sechstgrössten Stadt der Schweiz.», sagt Ronny Haug, Mitglied des Organisationskomitees. 

Welche Auswirkungen die hohen Standpreise auf den Winterthurer Weihnachtsmarkt haben könnten, im Beitrag von RADIO TOP:

audio

Beitrag erfassen

Fabio
am 29.11.2019 um 21:01
Der Markt wird immer kleiner. Es lohnt sich schon lange nicht mehr nach Winterthur zu fahren. Lieber günstiger dafür grösser. Ich und meine Freunde gehen nicht mehr.