Pull down to refresh...
zurück

So viele Winterthurer Schülerinnen und Schüler wie noch nie

Am Montag startet für 12'170 Kinder und Jugendliche das neue Schuljahr. 14 Klassen werden als sogenannte Aufnahmeklassen für Flüchtlinge geführt.

16.08.2022 / 17:11 / von: rbe/bye/ame/rpf
Seite drucken Kommentare
2
Am Montag starten so viele Schülerinnen und Schüler in Winterthur wie noch nie in das neue Schuljahr. (KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)

Am Montag starten so viele Schülerinnen und Schüler in Winterthur wie noch nie in das neue Schuljahr. (KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

In Winterthur starten am Montag 412 Schülerinnen und Schüler mehr, als noch vor einem Jahr. Das ist neuer Rekord. 1'224 Kinder drücken dabei das erste Mal die Schulbank. 

14 Klassen werden als sogenannte Aufnahmeklassen geführt. In diesen werden fremdsprachige Kinder und Flüchtlinge aufgenommen, bis sie genügend Deutschkenntnisse besitzen. Vor den Sommerferien waren über 150 Flüchtlingskinder aus der Ukraine in Winterthur angemeldet. 

3'946 Kinder besuchen im neuen Schuljahr schulergänzende Betreuungen. Damit ist zum Beispiel der Mittagstisch gemeint.

Wie die Stadt schreibt sei der Lehrermangel in Winterthur zurzeit nicht akut. Einige Kleinpensen von Lehrerstellen seien zwar noch offen, diese beeinflussen den Schulbetrieb aber nicht.

TELE TOP hat sich informiert, was hinter den Rekordzahlen steckt:

video

Im Beitrag von RADIO TOP erklärt die Stadt Winterthur, wie sie sich der Herausforderung stellt:

audio

Beitrag erfassen

R. Ammann
am 17.08.2022 um 16:05
Wen wundert's bei der permanenten Zuwanderungmit fehlender Infrastuktur, fehlende Resccurcen etc etc.
Herbert Wallser
am 17.08.2022 um 10:11
Interessant wäre , wieviele davon schweizer sind