Pull down to refresh...
zurück

«Solche Brände sind alltägliches Riskio»

Nach dem Brand in der Recyclinghalle «Mülliland» in Wallisellen erklärt der stellvertretende Betriebsleiter der KVA Winterthur, weshalb es zu solchen Bränden kommen kann.

10.01.2020 / 20:17 / von: tri
Seite drucken Kommentare
0
Unerwünschte Brände in der KVA werden meist durch falsch entsorgte Materialien ausgelöst. (Bild: TELE TOP / Thomas Riner)

Unerwünschte Brände in der KVA werden meist durch falsch entsorgte Materialien ausgelöst. (Bild: TELE TOP / Thomas Riner)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

«Brände in Recyclinghöfen und Kehrichtverwertungsanlagen sind alltägliches Risiko«, meint Martin Däscher, Produktionsleiter und stellvertretender Betriebsleiter der KVA Winterthur. Die Brände werden oft durch falsch entsorgte Materialien wie Gasflaschen, Lösungsmittel und Lythiumakkus ausgelöst. In Winterthur versucht man solche Brände mit verschiedenen Sicherheitsmassnahmen so gut wie möglich zu verhindern.

Im Interview mit TELE TOP sagt Martin Däscher, wie oft es in der KVA Winterthur pro Jahr brennt:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare