Pull down to refresh...
zurück

Winterthurer Stadtrat zieht positive Legislaturbilanz

Nach den Gesamterneuerungswahlen im Februar endet die laufende Legislatur. Der Stadtrat hat deshalb heute seine Legislaturbilanz präsentiert und dabei auf die vergangenen vier Jahre zurückgeblickt. Das Fazit fällt insgesamt positiv aus: Ein grosser Teil der Massnahmen wurde bereits umgesetzt oder kann im nächsten Jahr abgeschlossen werden.

14.01.2022 / 17:19 / von: jgu
Seite drucken Kommentare
0
Der Stadtrat hat heute seine Legislaturbilanz präsentiert und dabei auf die vergangenen vier Jahre zurückgeblickt. (Bild: RADIO TOP jgu)

Der Stadtrat hat heute seine Legislaturbilanz präsentiert und dabei auf die vergangenen vier Jahre zurückgeblickt. (Bild: RADIO TOP jgu)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In seinem Legislaturprogramm hat der Winterthurer Stadtrat 2018 insgesamt 74 Massnahmen in sieben Handlungsfeldern definiert. Dazu kam das Querschnittsthema «Digitalisierung». Am heutigen Freitag, vier Jahre später, hat der Stadtrat anlässlich einer Medienkonferenz den Legislaturbericht präsentiert.

Wie der Stadtrat auf die letzten vier Jahre schaut - im Beitrag von RADIO TOP

audio

Die Bilanz fällt dabei positiv aus: 44 der geplanten 74 Massnahmen konnten bereits vollständig umgesetzt werden. Weitere 19 Massnahmen können im angelaufenen oder kommenden Jahr abgeschlossen werden.

Insbesondere in den Themenfeldern «Mobilität und Energie», «Urbanität und Lebensqualität» und «Sozialer Zusammenhalt» war die Umsetzungsquote sehr hoch. Dies widerspiegelt die Bestrebungen des Stadtrats, Winterthur städtebaulich, energie-, verkehrs- und sozialpolitisch an die zukünftigen Herausforderungen anzupassen, ohne dabei die bestehenden Qualitäten der Stadt zu beeinträchtigen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare