Pull down to refresh...
zurück

Stefaninis Stiftungsvermächtnis wird öffentlich

Die Stefanini-Stiftung macht das komplette Erbe von Gründer Bruno Stefanini öffentlich. Auch die Zukunft der Immobilien sind geklärt.

15.01.2020 / 09:40 / von: nst
Seite drucken Kommentare
0
Die Immobilien sollen für mindestens 400 Millionen Franken renoviert werden. (Screenshot: TELE TOP)

Die Immobilien sollen für mindestens 400 Millionen Franken renoviert werden. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Winterthurer Stefanini-Stiftung will die Sammlung des Gründers öffentlich zugänglich machen. Dies berichtet der «Landbote». Das gesamte Erbe von Bruno Stefanini soll auf über 6‘000 Quadratmetern ausgestellt werden. Laut Schätzungen sammelte Stefanini im Laufe seines Lebens mehr als 70‘000 Objekte.

Dafür sucht sie einen geeigneten Standort. Die Sammlungsbestände sollen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die Geschichte und Herkunft der Gegenstände sollen offen gelegt werden.

Ebenfalls hat sich die Zukunft der 280 gewinneinbringenden Immobilien im Stiftungsbesitz geklärt. Diese sollen in den nächsten zehn Jahren für mindestens 400 Millionen Franken renoviert werden. Die Stiftung versichert zudem, dass die Mieten trotzdem fair bleiben sollen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare