Pull down to refresh...
zurück

Totes Ehepaar in Wiesendangen: Schusswaffe im Spiel

Vor zwei Monaten hat die Polizei in Wiesendangen ein totes älteres Ehepaar gefunden. Nun gibt die Staatsanwaltschaft bekannt, dass der Ehemann wohl seine Frau und dann sich selbst erschossen hat.

20.11.2020 / 16:58 / von: pwa
Seite drucken Kommentare
0
Die Ermittlungen haben ergeben, dass der Ehemann wohl zunächst seine Frau und dann sich selbst erschossen hat. (Symbolbild: pixabay.com/Skitterphoto)

Die Ermittlungen haben ergeben, dass der Ehemann wohl zunächst seine Frau und dann sich selbst erschossen hat. (Symbolbild: pixabay.com/Skitterphoto)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im September sind in einer Wohnung in Wiesendangen die Leichen eines 75-jährigen Mannes und einer 78-jährigen Frau gefunden worden. Das Motiv und der genaue Tatablauf waren zunächst unklar. Nun sagt die Staatsanwaltschaft gegenüber dem «Landboten», dass eine Schusswaffe im Spiel war.

Demnach hat der 75-jährige Mann wohl zuerst seine 78-jährige Frau erschossen und sich dann selbst getötet. Dies haben die bisherigen Ermittlungen ergeben. Hinweise auf weitere involvierte Personen gibt es keine. Die genauen Hintergründe und der exakte Tatablauf werden jedoch nach wie vor untersucht.

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare