Pull down to refresh...
zurück

Trotz erfolgreicher Flucht von Stadtpolizei geschnappt

Am Mittwochabend hat sich eine Frau bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur gemeldet. Ihr Auto wurde von einem anderen Verkehrsteilnehmer angefahren. Dieser sei aber, ohne sich um den Schaden zu kümmern, geflüchtet.

22.02.2024 / 17:21 / von: jja
Seite drucken Kommentare
0
Bei der Kollision verlor der Unfallverursacher das Kontrollschild. (Symbolbild: Stadtpolizei Winterthur)

Bei der Kollision verlor der Unfallverursacher das Kontrollschild. (Symbolbild: Stadtpolizei Winterthur)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz vor 20.00 Uhr war eine Autofahrerin auf der Zürcherstrasse gefahren. Bei der Schützenstrasse blieb die 22-jährige Lenkerin an einem roten Lichtsignal stehen. Dabei kam es zur Kollision mit einem nachfolgendem Auto. Die 22-Jährige und ihre Beifahrerin wurden dabei nicht verletzt. Die Autofahrerin wollte den Unfallverursacher zur Rede stellen. Dieser ergriff jedoch die Flucht, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Eindeutigen Hinweis hinterlassen


Die ausgerückte Patrouille der Stadtpolizei Winterthur sicherte die Unfallstelle. Dabei fand sie sehr schnell heraus, welches Fahrzeug in den Unfall verwickelt war. Bei der Kollision verlor der Unfallverursacher das Kontrollschild. Er konnte wenig später – offensichtlich angetrunken – bei sich zu Hause angetroffen werden, wie die Stadtpolizei Winterthur schreibt. 

Der 54-Jährige wird sich wegen unterschiedlicher Vergehen im Strassenverkehr vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare