Pull down to refresh...
zurück

Umweltverbände sehen Stromgesetz als Meilenstein für Klimaschutz

Die geplante Anpassung des Stromgesetzes ist nach Ansicht von Umweltorganisationen das entscheidende Element für ein Voranbringen des Klimaschutzes. Damit würde die Voraussetzung geschaffen, die inländischen CO2-Emissionen zu reduzieren, teilten Vertretungen verschiedener Umweltverbände am Montag mit.

15.04.2024 / 08:35 / von: ast/sda
Seite drucken Kommentare
2
Die Nationalraete Nadine Masshardt, SP-BE, Martina Munz, SP-SH, Lisa Mazzone, Praesidentin Gruene Schweiz und Nationalrat Christophe Clivaz, GP-VS, von links. (Bild: KEYSTONE/Peter Schneide)

Die Nationalraete Nadine Masshardt, SP-BE, Martina Munz, SP-SH, Lisa Mazzone, Praesidentin Gruene Schweiz und Nationalrat Christophe Clivaz, GP-VS, von links. (Bild: KEYSTONE/Peter Schneide)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Sie präsentierten ihre Argumente aus Umweltsicht für die Volksabstimmung zum sogenannten Energie-Mantelerlass am 9. Juni. Insgesamt 18 Umweltorganisationen schlossen sich für ein Ja zur Vorlage zusammen.

Die Klimakrise schreite rasant voran und wirke sich auf Mensch und Umwelt aus, teilten die Verbände mit. Als Alpenland sei die Schweiz besonders betroffen. «Das Stromgesetz ist ein Meilenstein in der Reduktion der CO2-Emissionen - und Klimaschutz ist für uns ein wichtiger Bestandteil eines umfassenden Natur- und Umweltschutzes», wurde Raffael Ayé, Geschäftsführer der Umweltschutzorganisation Birdlife Schweiz in der Mitteilung zitiert. Dafür brauche es das Stromgesetz.

Zudem argumentierten die Umweltverbände, dass durch den im Erlass vorgesehenen Ausbau von erneuerbaren Energien im Inland die Abhängigkeit vom Ausland verringert würde.

Das Stromgesetz sei ausserdem mit dem Naturschutz kompatibel, hiess es weiter. «Es klärt, wo künftig der Ausbau der Erneuerbaren im Vordergrund steht - und wo nicht. Das ist auch für uns Umweltverbände, für die eine Abwägung zwischen Schutz und Nutzen Alltag ist, ein klarer Mehrwert», sagte Thomas Vellacott, CEO von WWF Schweiz. Ausserdem helfe das Gesetz auch beim Energiesparen.

Beitrag erfassen

Green Power
am 19.04.2024 um 09:40
Ein Gesetz dem sogar die Grünen zustimmen. ? Schade steht die SVP nicht dahinter. Bleibt zu hoffen, dass sich das Volk nicht durch die Angstmache der SVP allzu sehr beeinflussen lässt. ?
Claudia
am 19.04.2024 um 07:33
Dann sollen die schon mal anfangen ihren Strom ab zu Stellen. Und falls die ein E Auto haben gleich abgeben Duschen ist auch verboten und Essen Waldbeeren schmecken lecker