Pull down to refresh...
zurück

Unbekannte klauen mehrere Velo-Lichtsignale in Winterthur

In der Stadt Winterthur sind Diebe unterwegs. An diversen Kreuzungen wurden Velo-Lichtsignale «fachgerecht demontiert» und anschliessend mitgenommen. Der entstandene Schaden beträgt mehrere tausend Franken. Die Polizei sucht Zeugen.

03.12.2020 / 11:38 / von: mle
Seite drucken Kommentare
2
Drei solche Velo-Lichtsignale wurden geklaut. (Bild: Stadtpolizei Winterthur)

Drei solche Velo-Lichtsignale wurden geklaut. (Bild: Stadtpolizei Winterthur)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Zwischen Dienstag, 24. November 2020, und Donnerstag 26. November 2020, wurden an drei Kreuzungen Lichtsignale für Velofahrende entwendet. Es handelt sich dabei um die Örtlichkeiten Römer-/Thurgauerstrasse, Frauenfelder-/Stadlerstrasse und St. Galler-/Grüzefeldstrasse. Die Täterschaft und deren Motiv ist unbekannt.

Die Lichtsignale wurden fachgerecht demontiert, schreibt die Stadtpolizei Winterthur am Donnerstag. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Personen, die sachdienliche Angaben zu diesem Fall machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, Tel. 052 267 51 52, zu melden.

Beitrag erfassen

stae
am 05.12.2020 um 16:08
Die Singale werden nicht gross fehlen. Velofahrer halten sich sowieso nicht an Verkehrsregeln. Und Bussgelder werden nicht erhoben. Allenfalls mal ein Trinkgel einkassiert, dass sich dann Busse nennt.
Sven Braun
am 05.12.2020 um 12:13
Sachen gibts, sicher der letzte Schrei für einen angefressenen Velofan.