Pull down to refresh...
zurück

Unterschriften für Winterthurer «Velo-Initiative» eingereicht

Die nötigen Unterschriften für die Volksinitiative «Verbesserung der Veloinfrastruktur in allen Stadtkreisen» wurden am Montag dem Winterthurer Stadtrat übergeben. Der Vorstoss fordert einen Rahmenkredit von 8 Millionen Franken für die Verbesserung der Veloinfrastruktur in Winterthur.

 

24.09.2018 / 19:12 / von: sap/dfe
Seite drucken Kommentare
0
Die nötigen Unterschriften für die Initiative «Verbesserung der Veloinfrastruktur in allen Stadtkreisen» wurden Stadträtin Christa Meier übergeben (Bild: Screenshot TELE TOP)

Die nötigen Unterschriften für die Initiative «Verbesserung der Veloinfrastruktur in allen Stadtkreisen» wurden Stadträtin Christa Meier übergeben (Bild: Screenshot TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Initianten verweisen darauf, dass in Winterthur hauptsächlich um den Hauptbahnhof für Velos investiert wurde, allerdings nicht in den anderen Stadtgebieten. Auch hätte sich durch den steigenden Anteil von E-Bikes die Situation im Veloverkehr geändert. Die Infrastruktur stosse daher oft an ihre Grenzen.

Für die bürgerliche Seite des Parlaments sind die 8 Millionen Franken zu viel. Es wurde schon viel investiert und das Velonetz in Winterthur sei auf einem sehr hohen Niveau, so die Begründung.

TELE TOP Beitrag zur «Velo-Initiative»:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare