Pull down to refresh...
zurück

Vogelgrippe: Entenweiher in Seuzach muss 42 Vögel einschläfern lassen

Geflügelhalter und Vogelbesitzer machen sich grosse Sorgen. Am Seuzacher Entenweiher ist die Vogelgrippe ausgebrochen. Eingeschleppt hat die Seuche ein Graureiher. Kurz nach dem der infizierte Vogel im Gehege gelandet ist, stirbt ein Pfauenweibchen. Jetzt müssen auch die restlichen 42 Tiere getötet werden.

19.11.2022 / 18:33 / von: sha
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Damit sich die Vogelgrippe nicht auf die umliegenden Regionen ausbreitet, hat das Veterinär Amt strenge Auflagen für Geflügelhalter in der Umgebung ausgelegt. Die Angst bei den Bauern in der Region ist gross.

Im Interview mit TELE TOP sprechen ein Bauer und der Präsident des Tier- und Vogelschutzvereins über das Schicksal der Vögel:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare