Pull down to refresh...
zurück

Vorbeiflug eines Asteroiden in der Nacht auf Sonntag

Die Astronomische Gesellschaft Winterthur hat auf den nahen Vorbeiflug eines Asteroiden in der Nacht auf Sonntag hingewiesen. Der Himmelskörper soll um ein Uhr früh in einer Distanz von über fünf Millionen Kilometern an der Erde vorbeifliegen.

25.05.2019 / 14:45 / von: rme/sda
Seite drucken Kommentare
0
Der Asteroid 66391 fliegt heute Nacht nahe an der Erde vorbei. (Bild: NASA/Radarteam des JPL)

Der Asteroid 66391 fliegt heute Nacht nahe an der Erde vorbei. (Bild: NASA/Radarteam des JPL)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Diverse internationale Agenturen verweisen heute auf den nahen Vorbeiflug des bereits 1999 entdeckten Asteroiden (66391) 1999 KW4, der heute Nacht erfolgen soll, schreibt die Astronomische Geseelschaft Winterthur in einer Mitteilung.

Dabei handelt es sich für sie um einen alten Bekannten, hat doch Markus Griesser, der langjährige Leiter der Winterthurer Sternwarte Eschenberg, in den zwei Jahren vom 28. Mai 1999 bis zum 28. Mai 2001 mit mehr als 100 präzisen Positionsmessungen massgeblich zur genauen Bahnbestimmung dieses erdnahen Kleinplaneten beigetragen.

Der bis heute namenlose Asteroid 66391 war erst eine Woche zuvor von LINEAR Station, einer damals sehr erfolgreichen Einrichtung der US Air Force, entdeckt worden.

«Für uns besteht also keinerlei Gefahr», heisst es in der Mitteilung weiter. Leider sei der etwa 1,2 Kilometer grosse Kleinkörper, der von einem Mond begleitet wird, von Europa aus nicht sichtbar, da er sich zu diesem Zeitpunkt im tief südlich gelegenen Sternbild Schiffsheck bewege.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare