Pull down to refresh...
zurück

Weihnachtsklänge für Demente

Im Winterthurer Wohnheim Sonnenberg für Demenzkranke haben am Freitag 20 Schülerinnen und Schüler des benachbarten Sekundarschulhauses fröhliche Weihnachtslieder für die Bewohner gesungen.

06.12.2019 / 18:36 / von: mma/pko
Seite drucken Kommentare
2
Die Schülerinnen und Schüler haben acht Wochen geübt. (Screenshot: TELE TOP)

Die Schülerinnen und Schüler haben acht Wochen geübt. (Screenshot: TELE TOP)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Gemäss dem Schulleiter Carlo Marinaccio versucht das Heiligberg-Schulhaus immer wieder, mit Aussenstehenden in Kontakt zu treten. Heute ergibt sich für die Schülerinnen und Schüler der zweiten Sekundarklassen eine einmalige Gelegenheit: Sie dürfen im nahe gelegenen Wohnheim für Demente ihre seit acht Wochen einstudierten Weihnachtslieder zum Besten geben.

Der Anlass ist gemäss Heim- und Schulleitung ein voller Erfolg; die Bewohnerinnen und Bewohner haben fröhlich gelächelt und geklatscht. Einige Wenige konnten sogar ein bisschen mitsingen.

Wie der Schülerchorgesang auf die Bewohnerinnen und Bewohner des Heims wirkt – im Beitrag von TELE TOP:

video

Beitrag erfassen

Mirjam Jansen
am 07.12.2019 um 21:30
Super sach! De samichlaus isch zwar no chli jung, aber sehr engagiert ;-)
Edward
am 07.12.2019 um 04:08
Coole Aktion! Music ist die beste Medizin!