Pull down to refresh...
zurück

Winterthur: Mann verletzt bei Verhaftung zwei Polizisten

Am Montag verhaftete die Stadtpolizei Winterthur einen 25-jährigen Mann, nachdem dieser seine Nachbarin terrorisierte. Dieser leistete bei der Festnahme so grossen Widerstand, dass er zwei Polizisten verletzte.

22.09.2020 / 14:50 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Der junger Mann widersetzt sich in Winterthur seiner Verhaftung und verletzt dabei zwei Polizisten. (Symbolbild: Stadtpolizei Winterthur)

Der junger Mann widersetzt sich in Winterthur seiner Verhaftung und verletzt dabei zwei Polizisten. (Symbolbild: Stadtpolizei Winterthur)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Montagmorgen bekam die Stadtpolizei Winterthur die Meldung einer Frau, die angab, von ihrem Nachbarn belästigt zu werden. Bei der Verhaftung wehrte sich der Mann so stark, dass er zwei Polizisten verletze, wie die Stadtpolizei Winterthur am Dienstag mitteilt.

Erste Ermittlungen zeigen, dass der Mann mitten in der Nacht vor der Tür seiner Nachbarin aufgetaucht war und mit einem Messer auf die Türe eingestochen hatte. Die angegriffenen Polizisten wurden jedoch nicht durch das Messer, sondern durch Handgreiflichkeiten verletzt, wie die Stadtpolizei auf Anfrage von RADIO TOP mitteilt.

Gegen den 25-Jährigen wird Anzeige wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte erhoben.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare