Pull down to refresh...
zurück

Winterthur Marathon abgesagt

Der Winterthur Marathon von Ende Mai ist abgesagt worden. Die Veranstalter glauben nicht daran, dass das Verbot für Veranstaltungen mit mehr als tausend Personen bis dann aufgehoben wird.

16.02.2021 / 14:38 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Der Winterthur Marathon vom 30. Mai 2021 ist abgesagt worden. (Archivbild: RADIO TOP/Marija Lepir, 2018)

Der Winterthur Marathon vom 30. Mai 2021 ist abgesagt worden. (Archivbild: RADIO TOP/Marija Lepir, 2018)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Auch der Winterthur Marathon vom 30. Mai 2021 ist abgesagt worden. Das schreibt «landbote.ch» am Dienstag.

Es sei ungewiss, wie sich die Situation trotz Impfungen in den nächsten Monaten entwickeln würde. Dass das Verbot für Veranstaltungen mit mehr als tausend Personen bis dann aufgehoben würde, sei aufgrund der Prognosen unwahrscheinlich. Wie Andreas Wisler, Mediensprecher vom Winterthur Marathon gegenüber RADIO TOP sagt, würden jedes Jahr weit über tausend Leute mitmachen.

Nebst den Läuferinnen und Läufern seien sie auch den Vereinen, freiwilligen Helfern, Servicesponsoren und den Vielen, die einen solchen Anlass erst möglich machen, eine klare Ansage schuldig. Wegen der langen Vorlaufzeit in der Planung sei es nicht möglich, ein Verschiebedatum festzulegen.

Schwarz sieht Andreas Wisler aber noch nicht: «Wir im OK sind sehe fest davon überzeugt, dass wir nächstes Jahr weitermachen können.» Sie seien schon in den Vorbereitungen.

Marathon Challenge als Zwischenlösung 

Wie bereits im letzten Jahr, soll es auch jetzt wieder eine Challenge geben. Auf der Laufstrecke um den Eschenberg werden Wegweiser angebracht. So soll man den Halbmarathon, ohne einen Weg suchen zu müssen, auf der Originalstrecke laufen können. Das gleiche gelte auch für den 5-km-Lauf.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare