Pull down to refresh...
zurück

Winterthur will eine halbe Million in Stadtplanung investieren

Die Stadt Winterthur will knapp eine halbe Million Franken in eine städtische Entwicklungsstrategie investieren. Mit der Strategie soll aufgezeigt werden, wie sich die Stadt in den nächsten zwanzig Jahren nachhaltig entwickeln kann.

22.08.2019 / 11:05 / von: mco
Seite drucken Kommentare
1
Winterthur soll nachhaltig und städteverträglich wachsen. (Symbolbild: RADIO TOP/Marija Lepir)

Winterthur soll nachhaltig und städteverträglich wachsen. (Symbolbild: RADIO TOP/Marija Lepir)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Stadtrat will eine Strategie ausarbeiten lassen, die aufzeigt, wie die Stadt Winterthur im Bezug auf die Arbeitsplätze, Einwohnerinnen und Einwohner, Pendlerinnen und Pendler nachhaltig und städteverträglich wachsen kann. 

Das Strategiedokument heisst «Räumlichen Entwicklungsperspektive Winterthur 2040» und wird die Stadt 480'000 Franken kosten, sofern der Grosse Gemeinderat grünes Licht gibt. Das Dokument respektive die Strategie soll bis im Sommer 2020 fertiggestellt werden und soll attraktiv gestaltet und gut lesbar sein sowie klare Kernbotschaften, Visionen und Haltungen formulieren, heisst es in einer Mitteilung der Stadt.

Die neue Strategie soll als eine zentrale Grundlage für die anschliessende Revision des kommunalen Richtplanes gelten.

Mit der Ausarbeitung der Strategie wurden drei private Unternehmen beauftragt: «BerchtoldKrass space&options» (Stadtraum), «Urban Catalyst Studio» (Freiraum) sowie «mrs Partner AG» (Mobilität).

 

 

 

 

Beitrag erfassen

Rene Urscheler
am 23.08.2019 um 13:07
FÜR WAS ????? DAS NOCH MEHR SCHROTTHERAUSKOMMT. VERKEHR NOCH MEHR ABWÜRGEN. WINTERTHUR WÜLFLINGERSTR. OD.SCHLOSSTALSTR. USW. REINE RUMPELPISTEN.NACHBESSERUNG TUT NOT.