Pull down to refresh...
zurück

Winterthur zeigt Solidarität für Pfadi

Der Handballclub Pfadi Winterthur ist in Geldnot. Deshalb haben RADIO TOP und TELE TOP eine Spendenparty organisiert. Dank des tollen Programms und der spendenfreudigen Gäste sind mehrere Tausend Franken zusammengekommen.

20.02.2019 / 03:57 / von: mle
Seite drucken Kommentare
1
Die Frauen des FC Winterthur sorgten gemeinsam mit den Spielern von Pfadi für Stimmung. (Bild: RADIO TOP/Marija Lepir)

Die Frauen des FC Winterthur sorgten gemeinsam mit den Spielern von Pfadi für Stimmung. (Bild: RADIO TOP/Marija Lepir)

Private Blend (Foto:RADIO TOP/Marija Lepir)

Private Blend (Foto:RADIO TOP/Marija Lepir)

Private Blend (Foto:RADIO TOP/Marija Lepir)

Private Blend (Foto:RADIO TOP/Marija Lepir)

Pfadi-Präsident Jürg Hofmann im Gespräch mit Moderator Reto Schweizer. (Bild: RADIO TOP)

Pfadi-Präsident Jürg Hofmann im Gespräch mit Moderator Reto Schweizer. (Bild: RADIO TOP)

Private Blend (Foto:RADIO TOP/Marija Lepir)

Private Blend (Foto:RADIO TOP/Marija Lepir)

Pfadi-Präsident Jürg Hofmann mixte an der Bar den TOP-Drink und denn Pfadi4Ever-Drink. (Foto:RADIO TOP/Marija Lepir)

Pfadi-Präsident Jürg Hofmann mixte an der Bar den TOP-Drink und denn Pfadi4Ever-Drink. (Foto:RADIO TOP/Marija Lepir)

RADIO TOP und TELE TOP bedanken sich bei allen für den tollen Abend. (Bild: RADIO TOP)

RADIO TOP und TELE TOP bedanken sich bei allen für den tollen Abend. (Bild: RADIO TOP)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Es ist das Motto der letzten Wochen: «Hand in Hand für Pfadi Winterthur». Der Traditionsverein Pfadi Winterthur steht kurz vor dem Aus. Bringt der Handballverein nicht bis Ende März 400'000 Franken zusammen, muss er seinen Betrieb einstellen. RADIO TOP berichtete.

Um zu helfen, haben RADIO TOP und TELE TOP am 19. Februar 2019 eine Spendenparty organisiert.

Die Ostschweizer Band Private Blend sowie RADIO TOP-Moderator Luca Della Rosa haben für musikalische Unterhaltung gesorgt.

Jürg Hofmann, der Präsident von Pfadi Winterthur, hat an der Bar den Pfadi4ever und den TOP-Drink gemixt. Dazu wurde im Vorfeld extra der Pfadi4ever und den TOP Drink entworfen. Es waren auch viele Spieler von Pfadi Winterthur vor Ort und haben mit den Gästen Selfies gemacht. Für eine kleine Verpflegung hat der Beck Lyner gesorgt.


Impressionen von der TOP-Spendenparty im Beitrag von TELE TOP:

video

 

Für Pfadi Winterthur kann hier noch bis zum 31. März gespendet werden: www.lokalhelden.ch/pfadi4ever oder direkt: PFADI4ever Spendenkonto IBAN CH37 0070 0114 8023 7187 8

 

 

 

Beitrag erfassen

Urs Patrick Hungetobler
am 20.02.2019 um 21:47
Besser Pfadi als dem EHCW und Michel Zeiter Geld geben.