Pull down to refresh...
zurück

Winterthurer Albani will seine Mietliegenschaft kaufen

Der Winterthurer Musikclub will sein Zuhause in der Winterthurer Altstadt kaufen und damit sein Bestehen längerfristig sichern. Die finanziellen Mittel will das Albani unter anderem durch Crowdfunding zusammenbringen.

23.09.2020 / 20:10 / von: lpe
Seite drucken Kommentare
0
Das Winterthurer Albani will durch ein öffentliches Crowdfunding eine halbe Million Franken sammeln. (Bild: Albani/ Milad Ahmadvand)

Das Winterthurer Albani will durch ein öffentliches Crowdfunding eine halbe Million Franken sammeln. (Bild: Albani/ Milad Ahmadvand)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Liegenschaft in der Winterthurer Altstadt ist seit Anfang 20. Jahrhundert das Zuhause für musikalische Darbietungen. Seit 1988 betreibt die «Albani Music Club AG» den Musikclub in der Winterthurer Altstadt.

Albani will seine Mietliegenschaft kaufen

Das langjährige Zuhause des Musikclubs soll nun verkauft werden. Bei einem Kauf durch externe Käufer wäre das Bestehen des Clubs längerfristig nicht mehr gesichert. Daher möchte das Albani nun sein Vorkaufsrecht nutzen und die Immobilie erwerben. Um die finanziellen Mittel zusammenzubringen, ist das Albani unter anderem auf Spenden angewiesen.

Öffentliches Crowdfunding

Rund 3,3 Millionen Franken kostet die Liegenschaft an der Steinberggasse. Durch ein dreiwöchiges Crowdfunding will das Albani eine halbe Million Franken sammeln. Der Rest des Kaufpreises soll durch Privatpersonen aus dem Umfeld des «Albani Music Clubs» und mittels einer Hypothek finanziert werden.

RADIO TOP hat mit der Kampagnenleiterin Olivia Staub gesprochen:

Audio

 

Mit diesem Video macht das Albani auf seine Crowdfunding-Kampagne aufmerksam:

video

(Video: zVg Albani)


Im Interview mit TELE TOP sprechen Gäste darüber, was das Albani ihnen bedeutet:

Video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare