Pull down to refresh...
zurück

Winterthurer Jugendparlament tagt zum ersten Mal

Das Winterthurer Jugendparlament hat am Samstag eine erste Generalversammlung des «JuPa's» einberufen. Zu den Traktanden gehörten die Vorstandswahlen sowie eine Fragerunde mit dem Stadtrat Nicolas Galladé.

18.01.2020 / 18:21 / von: ska
Seite drucken Kommentare
0
Am Samstag tagte das Winterthurer Jugendparlament «JuPa» zum ersten Mal. (Screenshot: TELE TOP)

Am Samstag tagte das Winterthurer Jugendparlament «JuPa» zum ersten Mal. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Um 14 Uhr wurde die erste Generalversammlung des Jugendparlamentes «JuPa» eröffnet. Rund zehn junge Politinteressierte haben sich heute in der «Jugendinfo» in Winterthur eingefunden, um sich auszutauschen, ihren Vorstand zu wählen und Fragen zu stellen. Diese wurden durch den Stadtrat Nicolas Galladé beantwortet, der sich sehr freut über die vielen jungen Parlamentarierinnen und Parlamentarier : «Wir als Stadtrat unterstützen die ambitionierten Jugendlichen.»

Anschliessend an die Fragerunde wurde das neue Jahr besprochen. Die Themenschwerpunkte für 2020 sind die Suche von neuen Mitgliedern und eine erste Polit-Session. Der Parlamentarierin Amélie Galladé liegt eines besonders am Herzen: «Wir Junge können uns in der Stadt einbringen.»

Die nächste Tagung des «JuPa Winterthur» findet am 15. Mai statt. Bis dahin sind Gespräche mit der Stadt und Diskussionsrunden in Planung.

Im Interview mit TELE TOP sprechen die jungen Parlamentarier und Parlamentarierinnen über die erste Generalversammlung:

video 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare