Pull down to refresh...
zurück

Winterthurer Kurzfilmtage mal anders

Vom 3. Bis zum 8. November 2020 finden die Winterthurer Kurzfilmtage anders wie gewohnt statt. Wegen der Corona-Pandemie setzen die Veranstalter auf Online-Angebote und Installationen.

03.11.2020 / 11:56 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Die 24. Winterthurer Kurzfilmtage setzen auf «Expanded Cinema». (Bild: kurzfilmtage.ch)

Die 24. Winterthurer Kurzfilmtage setzen auf «Expanded Cinema». (Bild: kurzfilmtage.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Vom 3. Bis zum 8. November 2020 finden die Winterthurer Kurzfilmtage statt. Wegen der Corona-Pandemie haben sich die Veranstalter dazu entschieden das Filmfestival dieses Jahr anders als gewohnt stattfinden zu lassen. Auf geladene Gäste und Apéros wird verzichtet.

Dieses Jahr muss man nicht extra nach Winterthur reisen, um sich Kurzfilme anzuschauen. Einige Filme aus dem Festivalprogramm 2020 können online gestreamt werden. Dazu gehören die Filme aus dem «Grossen Fokus», der Filme aus Festland-China, Taiwan und Hongkong zeigt. Und auch die Filme aus dem Fokus Land Ukraine können online gestreamt werden. Neben dem Film-Streaming gibt es eine online eine grosse Auswahl an Events.

Neben dem Online-Angebot zeigen Kinos in Basel, Bern, Biel, Brugg, Frauenfeld, Freienstein, Genf, Lausanne, Luzern, Romanshorn, Worb und Zürich das Wettbewerbsprogramm.

In Winterthur selbst gibt es zahlreiche Installationen, die in Dauerschlaufe laufen und kostenlos besucht werden können. An vier Abenden wird es zudem in vier Parks in Winterthur ein OpenAir Kino geben.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare