Pull down to refresh...
zurück

Winterthurer Regionalmeisterschaften fallen Corona zum Opfer

Die Regionalmeisterschaften Winterthur und Umgebung, welche diesen Juni in Neftenbach hätten stattfinden sollen, können wegen der Coronapandemie nicht planmässig durchgeführt werden. Die Veranstalter prüfen eine Verschiebung des Turnfestes.

31.03.2020 / 06:43 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Bis Mitte April wollen die Veranstalter einen Entscheid treffen. (Symbolbild: Pixabay.com/995645)

Bis Mitte April wollen die Veranstalter einen Entscheid treffen. (Symbolbild: Pixabay.com/995645)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Auch die Turnfester fallen dem Coronavirus zum Opfer. Der Zürcher Turnverband (ZTV) hat mit den Organisatoren der jeweiligen Anlässe entschieden, alle Turnfeste, Wettkämpfe und Veranstaltungen bis mindestens 30. Juni abzusagen oder zu verschieben. Dies schreibt der «Landbote» am Dienstag.

Davon betroffen sind auch die Regionalmeisterschaften Winterthur und Umgebung (WTU), welche am Wochenende des 6. Juni hätten stattfinden sollen. Das Turnfest lockt rund 4500 Turnerinnen und Turner sowie über 3000 Gäste an. Die Veranstalter prüfen nun eine Verschiebung des Anlasses auf Ende August. Offen ist jedoch, ob dann genügend Vereine teilnehmen würden.

Das Neftenbacher Organisationskomitee will bis Mitte April eine Entscheidung fällen. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare