Pull down to refresh...
zurück

Winterthurer Stadtpolizist wird nach Ausraster suspendiert

Ein Winterthurer Stadtpolizist wurde wegen eines Ausrasters vom Dienst suspendiert. Der Mann hatte in seiner Freizeit einen Autofahrer auf der A1 übel beschimpft. Der Fall, der sich am 9. September zugetragen hat, kam dank eines Videos ans Tageslicht.

15.10.2019 / 14:36 / von: mco
Seite drucken Kommentare
6
Ein Polizist hat ausserhalb seines Dienstes die Fassung verloren und einen Autofahrer beschimpft. (Screenshot: facebook.com/Swissmeme)

Ein Polizist hat ausserhalb seines Dienstes die Fassung verloren und einen Autofahrer beschimpft. (Screenshot: facebook.com/Swissmeme)

6
Schreiben Sie einen Kommentar

«Dich mache ich fertig du Arschloch» und anderes hat ein Winterthurer Stadtpolizist ausserhalb von seinem Dienst einem Autofahrer durch das offene Fenster zugerufen. Der Autofahrer hat das alles gefilmt. Das Video kursiert zurzeit im Internet und ist auf verschiedenen Onlineportalen zu sehen.  

Wegen dem Video wurde der Winterthurer Polizist vom Dienst suspendiert, teilt die Stadtpolizei Winterthur in einer Mitteilung mit. Das Kommando der Stadtpolizei Winterthur beurteile das Verhalten des Polizisten als inakzeptabel sowie nicht tragbar und distanziert sich klar von derartigen Handlungen. 

So kam es zum Streit

Der Polizist rechtfertigt sich gegenüber «20 Minuten Online», dass das Video aus dem Zusammenhang gerissen sei. Auf dem Video sei die Vorgeschichte nicht zu sehen. Laut dem Polizisten habe ihm der Autofahrer den Stinkefinger gezeigt, den Vortritt genommen und einen Schikanestopp durchgeführt.

Der Polizist hat danach sein Auto angehalten und den Autofahrer gebeten aus dem Auto auszusteigen. Als dieser der Aufforderung nicht nachkam, beschimpfte der Polizist den Autofahrer. 

Beitrag erfassen

Gerum Marliese / Cornelia
am 23.10.2019 um 07:20
Wie schon mal gesagt , dürfen die Ausländer viel zu viel machen in der Schweiz was sie wollen..!!Bei uns Schweizern mag es nichts leiden..! Das sind die Realitäten in der Schweiz..!!
Vinc
am 18.10.2019 um 08:43
Ūbrigens: Handy am Steuer ist verboten ODER denn danach filmte dieser nochmals wãhrend der Fahrt !!!! Der Polizeibeamte hat sich falsch verhalten aber das wundert mich nicht .... denn gewisse Leute Provozieren sehr und dann rufen sie um Gerechtigkeit wenns eskaliert ????
Luay yaqoob
am 16.10.2019 um 21:24
Schade Polizei immer recht
Zaspros
am 16.10.2019 um 19:07
Sieht nach verdecktem Mobbing aus. Ist Doch völlig Absurd... Wer hat den dieses Video überhaupt erst in die Öffentlichkeit gebracht? Und wessen Idee war Es dieses überhaupt zu machen.... Ist ja so klar... Wie,... Backstein... Dieser Autofahrer hat Sie wohl nicht mehr Alle...
Didi Mcirdi
am 15.10.2019 um 18:44
Hallo Herr Stefan Stamm es ist eben nicht Egalbei beiden. Dies mal ist ein stinke Finger der Auslöser und vermutlich auch noch ein Grinsen, als er vorbei Fuhr, so verhaltet man sich in einem Arabischen Land und nicht in der Schweiz.Auch der Polizist hat sich falsch benommen, sollte keine Entschuldigung sein, aber er ist im Innendienst tätig, wir wissen ja nicht wie sein Tag verlaufen. Was die sich Anhören müssen wenn sie Protokolle schreiben oder Leute einvernehmen müssen geht in keine Kuhhaut rein. Denn Stress am Arbeitsplatz und dann noch ein Stress auf der Strasse auch dass sind nur Menschen,
Stefan Stamm
am 15.10.2019 um 16:24
Egal, wie die Vorgeschichte aussieht, ein solches Verhalten ist eines Polizisten nicht würdig. Es gibt Gesetze, und der Polizist sollte mit gutem Beispiel vorangehen! Vortritts-Missachtungen und Beleidigungen im Verkehr gibt's tagtäglich Wenn er bei einer Bagatelle schon so ausrastet, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis Schlimmeres passiert.