Pull down to refresh...
zurück

ZHAW lädt versehentlich Abschlussprüfungen ins Internet

Einen Tag vor der Abschlussprüfung hat die Zürcher Fachhochschule versehentlich die Prüfungsaufgaben auf die Studenten-Plattform Moodle geladen. Nun muss die Prüfung verschoben werden – mitten in die Semesterferien.

17.01.2020 / 08:40 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Am Wirtschaftsdepartement der ZHAW wurden die aktuellen Prüfungsaufgaben auf die Lernplattform der Studenten geladen. (Bild: ZHAW)

Am Wirtschaftsdepartement der ZHAW wurden die aktuellen Prüfungsaufgaben auf die Lernplattform der Studenten geladen. (Bild: ZHAW)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) ist in der Prüfungsphase ein grober Fehler unterlaufen. Ein Student staunte nicht schlecht, als er einen Tag vor der Abschlussprüfung für das Modul «Einführung in die Buchhaltung» auf der Lernplattform Moodle ein neues Dokument fand. Auf Moodle lädt die ZHAW normalerweise alte Prüfungen. Bei diesem Dokument handelte es sich um die aktuellen Prüfungsaufgaben. Dies berichtet der «Blick» am Freitag.

Kurz darauf wurde das Dokument gelöscht – und die knapp 200 Studenten erhielten eine Mail. Darin schreibt die ZHAW, dass die Prüfungen wegen technischen Problemen um eine Woche verschoben werden müsse.

Die Studenten zeigen sich gegenüber der Zeitung frustriert. Denn auf Moodle können Studenten nicht einfach so etwas hochladen. Der Fehler müsse bei der Schule liegen. Die ZHAW hat noch keine Stellung dazu bezogen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare