Pull down to refresh...
zurück

Zürcher Polizei will bei feiernden Fussball-Fans Augenmass bewahren

Die Zürcher Stadtpolizei möchte während der Fussball-EM kein Spielverderber sein. Bei Autokorsos und Hupkonzerten will sie Augenmass bewahren. Sollte es die Situation aber erfordern, wird die Polizei «konsequent einschreiten» und die Feiern auflösen.

13.06.2024 / 08:17 / von: sda/msc
Seite drucken Kommentare
0
Bei Autokorsos mit Hupkonzerten will die Zürcher Stadtpolizei Augenmass bewahren. Aufgelöst werden die Korsos aber dann, wenn der Verkehr zusammenbricht oder gefährliche Situationen entstehen. (Archivbild: Keystone/WALTER BIERI)

Bei Autokorsos mit Hupkonzerten will die Zürcher Stadtpolizei Augenmass bewahren. (Archivbild: Keystone/WALTER BIERI)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Sie werde den Autoverkehr nach den Fussballspielen beobachten und gegebenenfalls intervenieren, teilte die Stadtpolizei auf Anfrage von Keystone-SDA mit. Aufgelöst werden Autokorsos und spontane Strassenfeste dann, wenn die Verkehrsbelastung oder der Lärm zu gross werden oder gefährliche Situationen entstehen.

TV-Geräte in Gartenrestaurants erlaubt

Die Spiele lassen sich in der Stadt Zürich praktisch überall verfolgen: Die Stadt erteilte die generelle Erlaubnis, dass Gastrobetreiber in ihren bestehenden Gartenbeizen und Boulevard-Cafés Fernsehgeräte mit einer Bildschirmdiagonale von bis zu drei Metern aufstellen dürfen.

Wie bei früheren Fussball-Grossereignissen gibt es auch bei der bevorstehenden EM wieder eine ganze Reihe grösserer Public Viewings: In der Stadt Zürich rollt der Ball unter anderem in der Maag-Halle, wo sich Fangruppen eigene Kühlschränke mieten können.

Mitfiebern können Fans auch im Sihlcity Sommergarten, in Micas Garten, in Frau Gerolds Garten, beim «Glatten Köbi» oder im Fifa-Museum.

Kostenlose Liegestühle in Bülach

In Winterthur steht wieder die «Winti Arena» offen. Diese gilt mit ihren 3000 Steh- und Sitzplätzen und ihrem 75 Quadratmeter grossen Bildschirm als eines der grössten Public Viewings in der Schweiz.

In Bülach treffen sich die Fans kostenlos auf dem Lindenhof, wo überdachte Tribünenplätze sowie Liegestühle zur Verfügung stehen, oder in der Kantine mit ihren über 300 Sitzplätzen.

Grossleinwand auf dem Dietiker Kirchplatz

In Dietikon können Fans alle Spiele auf einer Grossleinwand auf dem Kirchplatz beim Bahnhof mitverfolgen. In Kemptthal werden ausgewählte Spiele über den Valley-Dächern in einer Lounge gezeigt.

Anpfiff ist am Freitag um 21 Uhr in München mit dem Spiel Deutschland gegen Schottland.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare