Pull down to refresh...
zurück

Gastgeber Ägypten scheitert am Titelverteidiger

Die Handballer von Gastgeber Ägypten verabschieden sich an der Heim-WM trotz einer starken Vorstellung im Viertelfinal aus der Titelentscheidung.

27.01.2021 / 20:11 / von: sda
Seite drucken

Gegen Titelverteidiger Dänemark unterlag der letzte afrikanische Vertreter im Siebenmeterschiessen 38:39. Nach zweimaliger Verlängerung hatten sich die favorisierten Dänen mit einem 35:35 begnügen müssen. Dänemarks Halbfinal-Gegner ist der Gewinner des Duells zwischen Europameister Spanien und Norwegen.

In einer dramatischen Partie hatten die Dänen den Sieg schon zuvor zweimal dicht vor Augen. Zunächst in der regulären Spielzeit, als sie 22 Sekunden vor Schluss nach einem Wechselfehler des WM-Gastgebers in Ballbesitz und Überzahl waren. Doch das Team von Weltmeister-Trainer Nikolaj Jacobsen vergab diese Chance genauso wie in der ersten Verlängerung.

Ausgerechnet der dreifache Welt-Handballer Mikkel Hansen, mit zehn Toren bester Werfer, verursachte in letzter Sekunde mit einer Unsportlichkeit einen Siebenmeter und kassierte darüber hinaus die Rote Karte. Die unglaubliche Geschichte wiederholte sich zum Schluss der zweiten Verlängerung unter geänderten Vorzeichen, wodurch den Dänen überhaupt erst das Penaltyschiessen ermöglicht wurde. Im Nervenduell von der Siebenmeterlinie avancierte Dänemarks Torwart Niklas Landin mit zwei gehaltenen Freiwürfen zum Matchwinner.