Pull down to refresh...
zurück

Sven Andrighetto wechselt zu den ZSC Lions

Der Zürcher Eishockeyspieler Sven Andrighetto gibt sein Comeback in der Schweiz bekannt. Er kehrt zu den ZSC Lions zurück, wo seine Karriere ihren Anfang nahm. Dies schreibt der Eishockeyclub auf seiner Website.

15.07.2020 / 11:00 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
0
Seinen bisher grössten sportlichen Erfolg feierte Sven Andrighetto 2018 beim Gewinn der WM-Silbermedaille mit der Schweizer Nationalmannschaft. (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Seinen bisher grössten sportlichen Erfolg feierte Sven Andrighetto 2018 beim Gewinn der WM-Silbermedaille mit der Schweizer Nationalmannschaft. (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Sven Andrighetto kehrt mit einem Fünfjahresvertrag bis und mit Saison 2024/25 in die Organisation der ZSC Lions zurück. Der 27-jährige Nationalstürmer kann von Headcoach Rikard Grönborg sowohl als Flügel wie auch als Center eingesetzt werden, heisst es in der Mitteilung der ZSC Lions.

In einem Video auf Twitter richtet sich Andrighetto an seine Fans:

???????????? @Andrighetto86 pic.twitter.com/L4q31n7idY

— ZSC Lions (@zsclions) July 15, 2020


Sven Andrighetto verbrachte seine ganze Juniorenzeit in der Lions-Organisation und spielte auch eine Saison für die GCK Lions in der damaligen NLB. Auf die Saison 2011/12 wechselte er in eine der drei kanadischen Top-Juniorenligen zu den Rouyn-Noranda Huskies. Über die AHL (Hamilton Bulldogs) schaffte der Drittrunden-Draft von 2013 schliesslich den Sprung in die NHL, wo Andrighetto 2014/15 für die Montréal Canadiens seine ersten Spiele bestritt.

In insgesamt 227 NHL-Partien für Montréal und später Colorado erzielte der Linksschütze 84 Skorerpunkte (32 Tore und 52 Assists). Die Saison 2019/20 verbrachte der Stürmer in Omsk in der russischen KHL (29 Skorerpunkte in 62 Spielen). Dort hat Andrighetto seinen Vertrag inzwischen aufgelöst, um nach neun Jahren sein Comeback in der Schweiz zu geben.

Seinen bisher grössten sportlichen Erfolg feierte Sven Andrighetto 2018 beim Gewinn der WM-Silbermedaille mit der Schweizer Nationalmannschaft, für die er schon an zwei U18-, zwei U20- und drei A-Weltmeisterschaften teilgenommen hat.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare