Pull down to refresh...
zurück

1'000 Hanfpflanzen in Wädenswil ausgehoben

In Wädenswil hat die Kantonspolizei Zürich eine Indoor-Hanfanlage aufgedeckt. Sie umfasst rund 1'000 Pflanzen. Der Betreiber wurde festgenommen.

17.10.2020 / 11:20 / von: sbr
Seite drucken Kommentare
0
Die Indoor-Hanfanlage umfasst rund 1000 Pflanzen. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Die Indoor-Hanfanlage umfasst rund 1000 Pflanzen. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Polizeiliche Ermittlungen haben den Verdacht einer illegalen Hanfanlage ergeben, schreibt die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung. Bei der Hausdurchsuchung in einem Geschäftsgebäude in Wädenswil stiessen die Polizisten dann auf die Anlage. Sie wurde professionell mit rund 1'000 Hanfpflanzen betrieben. «Die Anlage sowie die Pflanzen wurden fachgerecht entsorgt», sagt Marc Besson, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich gegenüber RADIO TOP. Weiter wurden mehrere Kilogramm Marihuana sichergestellt.

Der 63-jährige Betreiber der Indoor-Hanfanlage wurde verhaftet und der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare