Pull down to refresh...
zurück

19-Jähriger nach schwerem Unfall auf A51 gestorben

Auf der Flughafenautobahn in Bülach ist ein 19-jähriger Töfffahrer gegen die Leitplanke geprallt und gestürzt. Er wurde dabei schwer verletzt und ist später verstorben. Noch ist unklar, wie genau es zum Unfall gekommen ist.

22.11.2020 / 17:40 / von: abl
Seite drucken
Der 19-Jährige prallte mit seinem Töff in die Leitplanke. (Bild: brk-news.ch)

Der 19-Jährige prallte mit seinem Töff in die Leitplanke. (Bild: brk-news.ch)

Die Autobahn musste wegen des schweren Unfalls für mehrere Stunden gesperrt werden. (Bild: brk-news.ch)

Die Autobahn musste wegen des schweren Unfalls für mehrere Stunden gesperrt werden. (Bild: brk-news.ch)

Der 19-jährige Lernfahrer war kurz nach 22.30 Uhr in Richtung Schaffhausen unterwegs und geriet in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Dadurch touchierte er die Leitplanke. Dadurch stürzte er, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt. Er wurde schwer verletzt und erlag später im Spital seinen Verletzungen.

Die Autobahn in Richtung Schaffhausen musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Die Details zum Unfall im Beitrag von TELE TOP:

video