Pull down to refresh...
zurück

73-jähriger Lenker flüchtet in Hinwil vor der Polizei

Ein 73-jähriger Autofahrer hatte am Mittwochnachmittag in Hinwil ZH keine Lust auf die Polizeikontrolle. Trotz der Aufforderung anzuhalten, beschleunigte der Mann und flüchtete vor der Polizei. Er war ohne Autobillet unterwegs.

15.04.2021 / 15:08 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Ein 73-jähriger Lenker ist ohne Autobillet vor der Polizei geflüchtet. (Symbolbild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Ein 73-jähriger Lenker ist ohne Autobillet vor der Polizei geflüchtet. (Symbolbild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz nach 13:30 Uhr erkannte ein Kantonspolizist einen 73-jährigen Autofahrer, wie dieser trotz Entzug des Führerausweises von Wetzikon nach Hinwil unterwegs war. Eine zur Unterstützung beigezogene Patrouille der Stadtpolizei Wetzikon forderte den Mann mittels «Stopp Polizei»-Leuchte dazu auf, anzuhalten. Der 73-Jährige wollte aber nicht halten. Stattdessen beschleunigte er sein Fahrzeug «massiv», teilt die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mit.

Der Mann soll diverse Verkehrsregeln missachtet haben und massiv zu schnell auf der Zürichstrasse Richtung Wetzikon gefahren sein. In einem Wohnquartier musste der Autofahrer seine Fahrt in einer Sackgasse beenden und konnte durch die Patrouille der Stadtpolizei Wetzikon verhaftet werden.

Der im Bezirk Hinwil wohnhafte Schweizer wurde zur Befragung in eine Polizeistation gebracht und im Anschluss an die polizeiliche Befragung der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt. Sein Fahrzeug wurde sichergestellt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare