Pull down to refresh...
zurück

Absteiger GC startet unter bewölktem Himmel ins Training

Ohne Geschäftsführer und mit einem gekürzten Budget sind die Zürcher Grasshoppers am Mittwochmorgen in die Vorbereitungen gestartet. Gut 20 GC-Spieler standen in Niederhasli auf dem Platz. In den nächsten Wochen wird das grosse Kader verkleinert.

12.06.2019 / 17:45 / von: nfr
Seite drucken Kommentare
0
Am Mittwochmorgen starte der Absteiger GC in die Saisonvorbereitung. (Bild: Radio TOP/Nina-Lou Frey)

Am Mittwochmorgen starte der Absteiger GC in die Saisonvorbereitung.(Bild: Radio TOP/Nina-Lou Frey)

Nach 70 Jahren spielt GC wieder in der Challenge League. (Bild: Radio TOP/Nina-Lou Frey)

Nach 70 Jahren spielt GC wieder in der Challenge League.(Bild: Radio TOP/Nina-Lou Frey)

Das 30-köpfige Kader wird in den nächsten Wochen verkleinert. (Bild: Radio TOP/Nina-Lou Frey)

Das 30-köpfige Kader wird in den nächsten Wochen verkleinert.(Bild: Radio TOP/Nina-Lou Frey)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Rufe in Deutsch, Französisch und Englisch sind vom Fussballplatz her zu hören. Der Cheftrainer Uli Forte gibt Anweisungen, dann spielen die GC-Fussballer weiter. Rund 20 Leute sind am Mittwochmorgen im ersten Training dabei. Darunter sind zahlreiche junge Spieler. Sie haben eine grosse Chance, sich zu präsentieren», so der Trainer Uli Forte. Die Mannschaft ist jedoch nicht komplett. Einige Nationalspieler sowie verletzte Fussballer fehlen beim ersten Training.

Der Absteiger muss ohne Geschäftsführer und mit einem um sieben Millionen gekürztem Budget in die Saisonvorbereitung starten. «Nach diesen Turbulenzen haben wir nicht den Anspruch, rasch wieder aufzusteigen», so Übergangspräsident András Gurovits. «Wir müssen uns realistische und nachhaltige Ziele setzten.»

Das 30-köpfige Kader werde in den nächsten Wochen schlanker werde, sagt Trainer Uli Forte. Transfers sind bisher noch keine bekannt. Am wichtigsten sei, dass nun Ruhe einkehre. In den letzten Wochen sorgte der Club regelmässig für negative Schlagzeilen. So kehrte der ehemalige Präsident Stephan Rietiker nach zwei Monaten GC den Rücken zu.

Wie GC nach 70 Jahren das erste Mal für die Challenge-League-Saison trainiert im Beitrag von Nina-Lou Frey:

audio

Uli Forte verlangte den Spielern bereits beim Trainingsstart alles ab, wie der Beitrag von TELE TOP zeigt:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare