Pull down to refresh...
zurück

«Auf der Suche nach dem Stoff»

Der Zürcher Platzspitz war in den 80er und 90er-Jahren in ganz Europa für seine offene Drogenszene bekannt. Nun erzählen Zeitzeugen in einem digitalen Rundgang über die Damalige Zeit.

22.08.2020 / 17:52 / von: ewe
Seite drucken Kommentare
0
Eine Rückreise zur offenen Drogenszene auf dem elektronischen Rundgang. (Screenshot: TELE TOP)

Eine Rückreise zur offenen Drogenszene auf dem elektronischen Rundgang. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die offene Drogenszene auf dem Platzspitz zwischen den 1980er und 1990er-Jahren war bis weit über die Schweizer Grenzen hinaus bekannt. Tausende Drogensüchtige gingen täglich ein und aus. Heute erinnern nur noch zwei Tore an die damalige Zeit. Diese werden auch heute noch jeden Abend geschlossen.

In einer App erzählen Zeitzeugen bis Ende September, wie sie die Drogenszene damals erlebten und nehmen Interessierte an die bekanntesten Schauplätze des Platzspitzes mit.

TELE TOP war an einem geführten Rundgang mit dabei:

beitrag

Beitrag erfassen

Keine Kommentare